WhatsApp

Nachrichten per Datenverbindung versenden

Mit dem Messenger WhatsApp verschickt man auf dem Symbian kostenlos Nachrichten, Bilder, Videos oder Audiodateien. Dafür nutzt die App die Internetverbindung des Nokia-Smartphones. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Versand von Bildern, Videos, Audio und Links
  • kostenlose Textnachrichten
  • Gruppen-Chats
  • für verschiedene Plattformen erhältlich
  • Messenger mit der größten Verbreitung
  • einfache Benutzeroberfläche

Nachteile

  • Absender und Empfänger müssen die App installieren
  • keine Emoticons
  • langwierige Erstinstallation
  • Datenschutz nicht gut genug

Durchschnittlich
-

Mit dem Messenger WhatsApp verschickt man auf dem Symbian kostenlos Nachrichten, Bilder, Videos oder Audiodateien. Dafür nutzt die App die Internetverbindung des Nokia-Smartphones.

Alternative zur SMS

WhatsApp Messenger ersetzt die traditionelle SMS und verschickt Nachrichten über 3G/4G oder WLAN. Man chattet mit einem oder bis zu 30 Freunden über ein typisches Chat-Interface. Die Benutzeroberfläche passt man mit unterschiedlichen Hintergründen dem eigenen Geschmack an.

Neben Textnachrichten versendet WhatsApp Messenger auch Bilder, Videos oder Audiodateien. Darüber hinaus teilt man mit Kontakten die eigene Position über einen Kartenausschnitt oder Details anderer Kontakte.

Mit der Push-to-Talk-Funktion nimmt man eine Sprachnachricht auf, die WhatsApp Messenger umgehend verschickt. Eine solche Walkie-Talkie-Funktion bieten auch Apps wie zum Beispiel Voxer und Zello.

Den Chat-Verlauf speichert man über einen Cloud-Speicher. Wenn das Smartphone ausfällt oder ein neues ansteht, greift man einfach auf die History in der Cloud zurück. WhatsApp Messenger stellt keine Emoticons zur Verfügung. Wer auf die gelben Gesichter trotzdem nicht verzichten will, installiert Emoji.

Erstes Jahr kostenlos

Um mit WhatsApp Messenger zu chatten, muss die App sowohl beim Absender als auch beim Empfänger installiert sein. Sobald die App installiert ist, sieht man, welche Kontakte ebenfalls WhatsApp Messenger nutzen. Der Chat kann sofort starten.

Der Versand und Empfang von Nachrichten ist kostenlos. Allerdings verlangen die Entwickler nach einem Jahr eine Gebühr von 0,89 Euro. Die Gebühr wird anschließend jedes Jahr fällig.

WhatsApp Messenger ist einer der beliebtesten Messenger: Weltweit nutzen 650 Millionen Smartphone-Besitzer den Dienst. Natürlich gibt es auch andere Messenger wie zum Beispiel KakaoTalk, LINE, Kik Messenger oder Viber. Diese Apps funktionieren ähnlich wie WhatsApp Messenger und besitzen aber einige Features und Funktionen, die WhatsApp nicht hat. Ein Vergleich lohnt sich.

Fazit: Guter SMS-Ersatz

Neben WhatsApp Messenger gibt es noch viele andere Messenger. WhatsApp steht wegen des geringen Datenschutzes in der Kritik, auch wenn die Entwickler stets betonen, nicht mit den Daten der Nutzer zu handeln. Aber: WhatsApp ist auch nach dem Verkauf an Facebook der populärste Messenger für Smartphones.

WhatsApp

Download

WhatsApp 2.11.891

— Nutzer-Kommentare — zu WhatsApp

  • kruzifix

    von kruzifix

    "hilfe"

    habe whatsapp auf meinem handy.sony ericsson vivaz.mein akku ... Mehr.

    Getestet am 27. April 2012

  • -MELA-

    von -MELA-

    "Cooles App mit einer schechten Sache"

    Ich finde dieses App wirklich der Hammer, alle meine Freunde haben es auch und wir chatten täglich... Mehr.

    Getestet am 7. März 2012

  • Henner84

    von Henner84

    "Einstellmöglichkeiten nicht vorhanden, Verhalten eines Trojaners"

    Das Programm scannt ungefragt alle Kontakte und sendet diese Daten an einen Firmenserver. Nur so kann es in Sekunden Per... Mehr.

    Getestet am 26. Dezember 2011

  • "Symbian WhatsApp"

    Tolles Programm!!Die Installation war super einfach! Aber auf Deutsch würde es mir noch besser gefallen!!. Mehr.

    Getestet am 30. Juni 2011

  • Wurstgesicht

    von Wurstgesicht

    "Ein richtiger Erfahrungsbericht zum WhatsApp Messenger"

    Anmerkung: Die AGB lassen sich dennoch aufrufen, sodass man auch den Verbleib der Daten sehr wohl nachvollziehen kann. (... Mehr.

    Getestet am 17. Februar 2011