Werbung

Artikel

MWC 2014: WhatsApp kündigt Telefon-Funktion an

Jakob Straub

Veröffentlicht

WhatsApp-Chef Jan Koum hat heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona neue Pläne des Messenger-Giganten angekündigt. Ab dem zweiten Quartal 2014 will WhatsApp eine Telefon-Funktion anbieten – eine direkte Kampfansage an die Konkurrenz von Skype, Blackberry Messenger oder Line.

Die Sprachfunktionen sollen zuerst unter Android und iOS zur Verfügung stehen und später auch auf einigen Nokia- und Blackberry-Smartphones. Jan Koum hob die Nutzerzahlen von WhatsApp hervor: 465 Millionen aktive Nutzer pro Monat und 330 Millionen aktive Nutzer pro Tag. Seit der Ankündigung des Kaufs von WhatsApp durch Facebook sind also noch einmal 15 Millionen dazugekommen.

MWC 2014: WhatsApp kündigt Telefon-Funktion an

Obwohl es scheint, dass WhatsApp mit seinem Nachrichtendienst den klassischen Mobilfunkanbietern den Rang ablaufen will, hat Koum Partnerschaften angekündigt. Zuerst plant WhatsApp ein gemeinsames Angebot mit E-Plus in Deutschland, um Spezial-Tarife für Nutzer der App anzubieten.

Koum wiederholte seine frühere Aussage, dass sich im Zuge der Übernahme durch Facebook für die Nutzer nichts ändern werde und WhatsApp frei von Werbung bleiben soll. Die Frage, welchen Profit Facebook aus dem Deal schlagen wird, ließ der WhatsApp-Chef unbeantwortet.

Passende Artikel:

Millionen neue Nutzer: Telegram Messenger profitiert massiv vom WhatsApp-Ausfall

Wie installiere ich WhatsApp auf meinem Android – Tutorial

Dir könnte auch gefallen